Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М.

Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М

Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М.

Латинский язык. Скворцова Т.Н

Скворцова Т.Н., Зиньковская И.В., Захарова Е.Ю., Коротких Л.М.

Скворцова Т.Н., Зиньковская И.В., Захарова Е.Ю., Коротких Л.М. Латинский язык: Учебная программа для вузов. — Воронеж: ИПЦ ВГУ, 2007. — 27 с.

Мельница у черного омута. Гришаева Л.И

Гришаева Л.И., Кашкина О.В., Кузьмина Л.Г.

Гришаева Л.И., Кашкина О.В., Кузьмина Л.Г. Мельница у черного омута: Учебное пособие по домашнему чтению романа Отфрида Пройслера «Крабат». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2003. — 64 с.

Немецкий язык. Ч. 2. Горожанина Н.И

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л., Молчанова Л.В.

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л., Молчанова Л.В. Немецкий язык: Учебное пособие для студентов исторического факультета специальности «Политология». Часть 2. — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2004. — 47 с.

Английский язык. Ч. 1. Ильичева Н.А

Ильичева Н.А., Карпенко И.С., Воробжанская Т.В.

Ильичева Н.А., Карпенко И.С., Воробжанская Т.В. Английский язык: Учебно-методическое пособие. Часть 1 (специальности 010801 — «Радиофизика и электроника», 010701 — «Физика», 010803 — «Микроэлектроника и полупроводниковые приборы»). — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 31 с.

Латинский язык. Белоусова С.А

Белоусова С.А., Волохина Г.А., Дашкова М.Ф.

Белоусова С.А., Волохина Г.А., Дашкова М.Ф. Латинский язык: Учебное пособие для студентов специальностей 020201 (011600) — «Биология», 020700 — «Почвоведение». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 45 с.

Английский язык. Ильичева Н.А

Ильичева Н.А., Дроздова И.В., Соловьева И.Ю.

Ильичева Н.А., Дроздова И.В., Соловьева И.Ю. Английский язык: Учебно-методическое пособие. Часть 1 (специальности 010801 — «Радиофизика и электроника», 010701 — «Физика», 010803 — «Микроэлектроника и полупроводниковые приборы»). — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2004. — 58 с.

Английский язык. Титова Л.Н

Титова Л.Н., Должикова К.Ю.

Титова Л.Н., Должикова К.Ю. Английский язык: Учебно-методическое пособие по специальности 130301 (080100) «Геологическая съемка, поиски и разведка месторождений полезных ископаемых». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2004. — 48 с.

Немецкий язык. Бенедиктова Л.В

Бенедиктова Л.В., Трухина С.А.

Бенедиктова Л.В., Трухина С.А. Немецкий язык: Учебно-методическое пособие по специальностям 020100 «Философия», 020400 «Психология», 020600 «Культурология», 031300 «Социальная педагогика». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2006. — 23 с.

Новеллы П. Мериме. Ермакова Р.А.

Ермакова Р.А. Новеллы П. Мериме: Учебное пособие по домашнему чтению по специальности 031201 (022600) — «Теория и методика преподавания иностранных языков и культур». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 20 с.

Английский язык. Лобакина Е.В

Лобакина Е.В., Муковникова Е.М., Нетесова Я.В.

Лобакина Е.В., Муковникова Е.М., Нетесова Я.В. Английский язык: Учебно-методическое пособие по специальности 080102 (060600) «Мировая экономика». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 23 с.

Тесты 1-2. Бородкина Г.С.

Бородкина Г.С. Тесты 1-2: Методические указания по немецкому языку для студентов 1-2 курсов физического факультета. Часть 1. — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2001. — 45 с.

Иностранный язык. Мартемьянова Н.В.

Мартемьянова Н.В. Иностранный язык: Методические указания и контрольные работы по английскому языку для студентов 1-2 курса специальности 020700 — «История». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2003. — 28 с.

Английский язык. Климова А.Ю

Климова А.Ю., Дроздова И.В., Ильичева Н.А.

Климова А.Ю., Дроздова И.В., Ильичева Н.А. Английский язык: Методические указания для студентов юридического факультета. — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2002. — 25 с.

Иностранный язык. Лопатина М.Г

Лопатина М.Г., Бутурлакина Н.В.

Лопатина М.Г., Бутурлакина Н.В. Иностранный язык: Методическое пособие по домашнему чтению по специальностям 030701 (350200) — «Международные отношения», 080102 (060600) — «Мировая экономика», 080200 (521300) — «Регионоведение». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 48 с.

Возвращение к истокам. Ермакова Р.А

Ермакова Р.А., Ушакова Ю.С., Кузьмина Л.Г., Цурикова Л.В.

Ермакова Р.А., Ушакова Ю.С., Кузьмина Л.Г., Цурикова Л.В. Возвращение к истокам: Учебное пособие по домашнему чтению романа Рене Баржавеля «Опустошение». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2004. — 27 с.

Английский язык. Любинская Н.А

Любинская Н.А., Спиридонова Н.Б.

Любинская Н.А., Спиридонова Н.Б. Английский язык: Учебно-методическое пособие по специальностям 080105 (060400) — «Финансы и кредит», 080106 (060500) — «Бухгалтерский учет, анализ и аудит». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 27 с.

Английский язык. Горчакова Е.П

Горчакова Е.П., Спиридонова Н.Б.

Горчакова Е.П., Спиридонова Н.Б. Английский язык: Учебно-методическое пособие для специальности 020400 — «Психология». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2003. — 47 с.

Гидрология. Сафонова Н.В

Сафонова Н.В., Черникова С.Н.

Сафонова Н.В., Черникова С.Н. Гидрология: Учебное пособие по английскому языку по специальности 020802 (013400) «Природопользование». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 44 с.

Немецкий язык. Ч. 1. Горожанина Н.И

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л., Молчанова Л.В.

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л., Молчанова Л.В. Немецкий язык: Учебное пособие для студентов исторического факультета специальности «Политология». Часть 1. — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2004. — 71 с.

Иностранный язык. Мартемьянова Н.В

Мартемьянова Н.В., Петросян Ж.В.

Мартемьянова Н.В., Петросян Ж.В. Иностранный язык: Методическое пособие по английскому языку для студентов 2 курса специальности 030401 — «История». — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2005. — 46 с.

Немецкий язык. Горожанина Н.И

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л.

Горожанина Н.И., Жерлыкина Т.Л. Немецкий язык: Методические указания для студентов 2 курса исторического факультета. — Воронеж: Изд-во ВГУ, 2001. — 16 с.

Источник: https://zzapomni.com/vgu-voronezh/borisova-messen-und-ausstellungen-2002-1352

I. Прочтите текст и переведите его на русский язык. Затем перепишите и переведите письменно абзацы 1 и № 2

Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М.

Messen und Ausstellungen

1. Deutschland kann man als klassisches Land der Messen bezeichnen. Jahrhuderte lang war die Leipziger Messe ein Inbegriff für das Messenwesen überhaupt. Nach dem Ersten Weltkrieg entstanden in zahlreichen anderen Ländern Messen, von denen einige sich rasch zu weltweiter Bedeutung entwickelten.

2. Neben den Universalmessen von einst sind inzwischen mehr und mehr Fachmessen für eine oder mehrere Branchen getreten.

Die Fülle des Angebots einer hochentwickelten Industrie macht die Konzentration auf bestimmte Produktionsgebiete notwendig.

Das internationale Ansehen, das die Messen und Ausstellungen in der Bundesrepublik Deutschland genießen, ist ein Zeichen dafür, daß diese Entwicklung richtig ist.

3. Der Ausstellungs- und Messeausschuß der Deutschen Wirtschaft (AUMA) nennt in seinem “Auma-Kalender“ etwa 60 Messen und Ausstellungen in der Bundesrepublik Deutschland von überregionaler und internationaler Bedeutung. Die meisten wiederholt man jährlich oder im Rahmen der Damenoberkleidungs-Industrie in Düsseldorf und Berlin.

4. Zu überragender Bedeutung hat sich die 1947 gegründete Hannover-Messe entwickelt, die mit einer Ausstellungsfläche von fast 762 000 m² die umfangreichste Marktveranstaltung in der Bundesrepublik ist. Das Schwergewicht ihres Angebots bilden Investitionsgüter.

5. In Frankfurt finden anerkannte internationale Fachveranstaltungen statt wie “Interstoff”, Fachmesse für Bekleidungs-Textilien, die Internationale Pelz-Messe, die Internationale Automobil-Austellung.

Das Zentrum vieler internationaler Fachmessen des Konsumgüterbereichs ist Köln.

Düsseldorf ist durch solche Veranstaltungen bekannt wie “DRUPA” (Druck und Papier), “INTERKAMA” (Automation, Elektronik und Meßtechnik), “EUROSHOP” (Läden und Schaufenster) und andere.

6. Als weitere Messe- und Austellungsplätze in der BRD kann man München, Essen, Hamburg, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart erwähnen.

II. Ответьте письменно по-немецки на следующие вопросы к тексту:

1. Wann entstanden Messen in anderen Ländern?

2. Welche Messen gibt es neben den Universalmessen?

3. Was dient als Zeichen der richtigen Entwicklung der Messen?

4. Wann wurde die Hannover Messe gegründet?

III. Перепишите и переведите на русский язык следующие предложения, обращая внимание на перевод сказуемого при “man”.

1. Man mußte die Unterlagen für dieses Muster vorbereiten.

2. Man muß an der Leipziger Messe teilnehmen.

3. Man analysiert sorgfältig den Markt.

4. Man will konkurrenzfähig sein.

IV. Перепишите и переведите на русский язык следующие сложноподчиненные предложения:

1. Wenn man den Markt sorgfältig analysiert, dann kann man die Absatzmöglichkeiten besprechen.

2. Manche Kaufleute verkaufen nicht die Ware, die der Kunde wünscht, sondern das, was ihre Firma produziert hat.

3. Im Vertag ist es vorgesehen, daß die Firma alle Kosten übernimmt.

V. Перепишите предложения, подчеркните в них причастия I и II, определите их функцию и переведите предложения на русский язык.

1. Die bekommene Geldsumme muß man auf das Konto in der Bank legen.

2. Die Firma soll die gelieferte Ware dringend bezahlen.

4. Die Geld ausgebenden Kunden fordern gute Qualität der angebotenen Waren.

VI. Перепишите и переведите только те предложения, сказуемое которых стоит в пассиве.

1. Reklamationen müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraums erhoben werden.

2. Die Einführung des Euros war ein Ereignis von großer Tragweite für Europa.

3. Überall auf der Welt werden mehr Labors gebraucht, die Wasser und Boden kontinuierlich kontrollieren.

4. Am 3.Oktober 1990 wurde der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik vollzogen; Ost-Berlin wurde mit West-Berlin vereinigt.

VII. Перепишите и переведите предложения на русский язык. Обратите внимание на перевод инфинитивных конструкций и оборотов.

1. Wer als Aussteller an einer Messe teilnimmt, hat die Möglichkeit seine Erzeugnisse einem interessierten Publikum vorzustellen, Geschäfte abzuschließen, den Bedarf an Produkten kennen zu lernen und das Konkurrenz zu beobachten.

2. Man sollte Materialkosten senken, ohne die Produktqualität zu verschlechtern.

3. Falls ich auf Dienstreise gehen sollte, brauchte ich Zeit zur Vorbereitung.

4. Am Ende der Verkaufszeit reduzieren die Obst- und Gemüsehändler den Preis, um die noch vorhandenen Mengen abzusetzen.

5. Das Gepäck der verdächtigen Personen ist gegebenfalls auf Rauschgift zu untersuchen.

Контрольная работа № 2

Вариант №2

I. Перепишите текст и переведите его письменно на русский язык.

WeiBt du alles von der Börse?

Die Börse ist ein organisierter Markt für Wertpapiere. Die beiden Hauptformen von Wertpapieren sind Aktien und Anleihen. In Devisenbörsen hat man ausschliesslich mit Währungen zu tun.

Es gibt auch Börsen, wo Waren umgeschlagen werden, wobei die Waren – wie Metalle, Getreide oder Kaffee – nicht unmittelbar in Erscheinung treten.

In Russland, wie ihr wohl wisst, erscheinen Börsen dieser Art in grosser Menge.

Um in eine Börse eintereten zu können, muss man Inhaber von einer Börsenkarte sein. Auf der Börse, die von einem Börsenvorstand, von Unternehmern selbst geleitet wird, treffen sich die Banken und die Makler. Die Banken sind Käufer und Verkäufer, wobei diese nicht unmittelbar aufeinander stossen und sich nicht von Fall zu Fall über den Kurs von Aktien einigen müssen.

Die Vermittlerrolle zwischen Käufer und Verkäufer spielen Makler. Der Makler ist eine Art staatlich vereidigter Notar. Der Makler erhält Aufträge zum Verkauf und Kauf, er sammelt diese in seinem Orderbuch und dann rechnet er einen einzigen Kurs aus, in dem sich Angebot und Nachfrage ausgleichen. Dabei soll der Kurs so sein, dass er möglichst viele Aufträge realisiert.

Das Börsenmodell hat einen grossen Vorteil: Dadurch, dass man Aufträge konzentriert sammelt, ist die Spekulation zurückgedrängt. Die Börse ist ein Stimmungsbarometer der Wirtschaft. An der Börse geht es nicht um Macht, sondern um Kursgewinne, um Dividenden.

Пояснения к тексту:

Wertpapiere, der Wert – ценные бумаги, ценность,

umschlagen – реализовать оборот товаров

in Erscheinung treten – появляться, проявляться

der Inhaber — обладатель

der Vorstand –президиум, совет

der Unternehmer – предприниматель

sich aufeinanderstossen – сталкиваться (друг с другом)

sich über etwas einigen – договариваться о чем-л.

der Vermittler — посредник

Der ist eine Art staatlich vereidigter Notar – он своего рода нотариус, приведенный к присяге государству

der Auftrag – поручение, заказ

die Order — поручение

Angebot und Nachfrage – предложение и спрос

es geht um … — речь идет о …

II. Ответьте письменно на вопросы к тексту:

1. Was ist die Börse?

2. Womit hat man in den Devisenbörsen zu tun?

3. Was muss man besitzen, um in die Börse eintreten zu können?

4. Wer kauft und verkauft an der Börse?

5. Welche Rolle spielt der Makler?

III. Перепишите и переведите на русский язык следующие предложения, обращая внимание на перевод сказуемого при “man”.

1. Man kann hier Wertpapiere kaufen und verkaufen.

2. Man musste Nachfrage und Angebot ausgleichen.

3. In Devisenbörsen hat man mit Währungen zu tun.

4. Man will in Russland Börsen dieser Art in grosser Menge schaffen.

IV. Перепишите и переведите на русский язык следующие сложные предложения.

1. Die Menschen, die Inhaber einer Börsenkarte sind, können in eine Börse eintreten.

2. Auf der Börse, wo sich Banken und Makler treffen, geht es nicht um Macht, sondern um Dividenden.

3. Der Kurs soll dabei so sein, dass er möglichst viele Aufträge realisiert.



Источник: https://infopedia.su/2x1a66.html

Messen und Ausstellungen in Deutschland

Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М.

Messen sind die Schaufenster der produzierenden Wirtschaft. Sie präsentieren das Angebot einer Vielzahl von Unternehmen eines oder mehrerer Wirtschaftszweige für kurze Zeit an einem Ort.

Wer als Aussteller an einer Messe teilnimmt, hat die Möglichkeit seine Erzeugnisse einem interessierten Publikum vorzustellen, Geschäfte abzuschließen, neue Kontakte zu knüpfen, den Bedarf an Produkten kennenzulernen und das Konkurenzangebot zu beobachten. Für die Besucher der Messe bedeutet sie einen Marktüberblick und einen direkten Kontakt zu den Herstellern.

Zu den größten und bekanntesten Messen in Deutschland gehören: Hannover Messe (größte Industriemesse der Welt, die in jedem Frühjahr stattfindet); die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), die INTERSTOFF (Fachmesse für Bekleidungstextilien) und die Internationale Buchmesse in Frankfurt, die BAUMA (Internationale Baumaschinenmesse) und die Internationale Handwerksmesse in München; die IGEDO (Internationale Modemesse), die DRUPA (Fachmesse für Druck und Papier) und die INTERPACK (Messe für Verpackungstechnologien) in Düsseldorf; die Grüne Woche (Messe für Land- und Ernährungswirtschaft), die Internationale Tourismusbörse und die Internationale Funkausstellung in Berlin; die ANUGA (Weltmarkt für Ernährung) die PHOTOCINA (Weltmesse des Bildes) und die Internationale Möbelmesse in Köln.

Der traditionsreiche Messeplatz Leipzig hat inzwichenein neues, auf Fachmessen orientiertes Konzept entwickelt. So wird traditionelle Leipziger Frühjahrsmesse als Verbund mehrerer Fachmessen fortgeführt.

Пояснения к тексту:

abschließen vt -запирать, заключать, подписывать, совершать
Angebot n -(e)s, -e -предложение, оферта, выбор, ассртимент
Ausstellung f =, -en -выставка, расстановка, выдача, оформление
Bedarf m -(e)s -потребность, надобность, нужда
Ernährung f = -питание, вскармливание, содержание
Erzeugnis n -ses, -se -изделие, продукт, порождение
Funk m -(e)s -радио, радиовещание
Hersteller m -s, = -производитель, изготовитель, фабрикант
Landwirtschaft f = -сельское хозяйство
Markt m -es, Märkte -рынок, базар, сбыт, торговля
Messe f =, -n -литургия, ярмарка, выставка, кают-компания
Schaufenster n -s, = -витрина, смотр, демонстрация
stattfinden vi -состояться, иметь место
teilnehmen vi -(со)участвовать
Überblick m -(e)s, -e -вид, обзор, обозрение
Verpackung f =, -en -упаковка, тара
Wirtschaft f =, -en -хозяйство, экономика, ресторан

4. Unsere Produkte sind geprüft

Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit sind bekannte Merkmale von deutschen Produkten. Sie unterliegen strengen Qualitätskontrollen und sollen außerdem den Deutschen Industrie-Normen (DIN) und den Sicherheitsvorschriften entsprechen.

Viele verschiedene Organisationen setzen und veröffentlichen Standards, die nationalen Status haben.

Zum Beispiel, bestimmt der VDE (Verein Deutscher Elektrotechniker) elektrische Standards, der VDI (Verein Deutscher Ingrnieure) ist verantwortlich für Standards in der Mechanik, und der TÜV (Technischer Überwachungsverein) ist vor allem bekannt durch seine Überprüfung von Autos und anderen Kraftfahrzeugen.

Deutsche Konsumenten achten beim Kauf und bei der Benutzung besonders von elektrischen Geräten darauf, daß die Geräte den relevanten deutschen Standards entsprechen. Exporteure in der Bundesrepublik müssen deshalb mit geringeren Marktchancen rechnen, wenn ihre Produkte nicht nach den deutschen Standards hergestellt werden und kein deutsches Standard-Zeichen tragen.

Außerdem gibt es in der Bundesrepublik das allgemein anerkannte Zeichen GS (Geprüfte Sicherheit), das von über 80 regierungsbevollmächtigten Organisationen verliehen wird, zum Beispiel vom TÜV. Das GS – Zeichen beweist dem potentiellen Kunden, daß ein Produkt mit diesem Symbol technisch sicher ist, obwohl es nicht unbedingt einer DIN-Norm entsprechen muß.

Wenn also ein ausländisches Unternehmen erfolgreich nach Deutschland exportieren möchte, dann sollte es sich nach den DIN – Standards richten oder dafür sorgen, daß sein Produkt das GS – Zeichen trägt.

Пояснения к тексту:

Источник: https://megaobuchalka.ru/4/39248.html

Messen und Ausstellungen in Deuschland

Messen und Ausstellungen in Deutschland. Борисова Л.М.

Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) in Köln nennt in seinem Veranstaltungskalender etwa 160 Messen und Ausstellungen in Deutschland von überregionaler und internationaler Bedeutung. Die wichtigsten Messestädte Deutschlands sind Berlin, …

Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart, besondere Bedeutung hat die 1947 gegründete Hannover-Messe, die in jedem Frühjahr stattfindet.

Mit 500 000 m2 Ausstellungsfläche und 5700 in- und ausländischen Ausstellern von Investitions- und Gebrauchsgütern ist sie die umfangreichste Messeveranstaltung der Welt.

Die Frühjahrs- und die Herbstmesse in Frankfurt/Main sind Konsumgütermessen. Hier finden auch solche Fachmessen wie «interstoff» (für Bekleidungstextilien), die Internationale Automobilausstellung, «automechanika» — eine Fachmesse für die Ausrüstung von Autowerkstätten und Tankstellen statt. Die Frankfurter Buchmesse ist auch weltbekannt.

In Köln veranstaltet man auch viele Messen: die «ANUGA» (der Weltmarkt für Ernährung), die «photokina» (Weltmesse des Bildes), die Internationale Möbelmesse

Nach Düsseldorf kommen Kaufleute aus der ganzen Welt zur „Drupa“ (Druk und Papier), „INTERKAMA“ (Messtechnik und Automatik), «Interpack» (Verpackungsmaschinen und -material), «IGEDO» (die Internationale Modemesse)

Stunde 5. Geschäftstreffen

Geschäftstreffen Деловая встреча
-Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Weiß, Rainer Weiß. Ich bin Vertreter der Firma «Omega» in Leipzig. — Разрешите представиться! Меня зовут Вайс, Райнер Вайс. Я представитель фирмы «Омега» в Лейпциге.
-Sehr angenehm! Otto Schreier, Geschäftsführer der Firma „INGO». . Herr Weiß, in welcher Angelegenheit kommen Sie? -Очень приятно! Отто Шрайер, коммерческий директор фирмы «ИНГО». Господин Вайс, по какому вопросу Вы пришли?
— Ich bin beauftragt, direkte Geschäftskontakte mit Ihrer Firma in Russland aufzunehmen. — Мне поручено установить прямые деловые контакты с Bашей фирмой в России .
— Ihre Firma ist ein Joint-Venture? — Ваша фирма — совместное предприятие?
— Nein, eine Aktiengesellschaft. Wir würden aber sehr gern ein gemeinsames Unternehmen gründen. -Нет, акционерное общество. Но мы хотели бы основать совместное предприятие.
-Sie möchten also mit unserer Firma zusammenarbeiten? -Итак, Вы хотите сотрудничать с нашей фирмой?
-Ja, wir könnten einen Vertrag über die Produktion und den Verkauf unserer Ware abschließen. -Да, мы могли бы заключить контракт о производстве и продаже наших товаров.
-Was produziert Ihre Firma? Und was bieten Sie zum Verkaufen? — Что производит Ваша фирма? И что Вы предлагаете для продажи?
— Druckerzeugnisse. Wir produzieren die Ware von höchster Qualität. Unsere Erzeugnisse sind im In- und Ausland sehr gefragt. Die Firma hat einen guten Ruf. Печатную продукцию. Мы производим продукцию самого высокого качества. Наши изделия пользуются большим спросом в нашей стране и за рубежом. У фирмы хорошая репутация.
— Wir müssen uns Ihren Vorschlag erst gründlich überlegen. Ihr Angebot scheint für uns interessant zu sein. — Сначала мы должны основательно обдумать Ваше предложение. Ваше предложение кажется нам интересным.
— Ja, wir könnten uns treffen und Verhandlungen in unserem Betrieb führen. — Да, мы могли бы встретиться и провести переговоры на нашем предприятии.
— Gut! Teilen Sie, bitte, Ihre Adresse, Ihr Fax und Ihr Telex mit! — Хорошо! Сообщите, пожалуйста, Ваш адрес, факс и телекс!
-Da ist meine Visitenkarte. Wir werden also die Nachricht von Ihnen erwarten. -Вот моя визитная карточка. Итак, мы будем ждать от Вас известий.

2.Дополните предложения. Используйте в правильной форме слова, приведенные под чертой

1. Ich bin ___ der Firma „Omega“

2. Darf ich mich ___?

3. In welcher ___ kommen Sie?

4. Wir möchten mit der Firma direkte Kontakte ___.

5. Ich bin ___, Herrn Weiss zu treffen.

6. Seit wann arbeiten Sie mit der Firma ___?

7. Sind Sie beauftragt, diesen Vertrag ___?

8. Unsere Firma___Druckerzeugnisse.

9. Wir produzieren die Waren von höchster ___.

10. Unsere Erzeugnisse sind im ___ und ___ sehr gefragt.

11. Was können Sie zum Verkauf ___?

12. Die Firme hat einen guten ___.

13. Ich muss Ihren ___ überlegen.

14. Ihr ___ ist für uns sehr interessant.

15. Wir können uns morgen ___.

16. Die Partner führen ___ über die Produktion der Waren im Inland.

17. Wir ___ die Nachricht von unserem Geschäftsführer.

18. Könnten Sie mir bitte Ihre Adresse___?

a) die Angelegenheit; b); c) der Ruf; d) die Verhandlungen; e) das Angebot f) der Vorschlag; g) das In- und Ausland; h) die Qualität; i) abschließen; j) aufnemen; k) beauftragen; l) anbieten; m) erwarten; n) mitteilen; o) sich treffen; p) produzieren; q) vorstellen; r) zusammenarbeiten

3.Переведите на немецкий язык.

Разрешите представиться. Очень приятно. По какому вопросу Вы пришли? Мы хотели бы установить прямые контакты с Вашей фирмой. Наша фирма – акционерное общество. Для Вас интересно сотрудничество с нашей фирмой? Мы хотели бы заключить договор о продаже нашей продукции.

Что Вы предлагаете для продажи? Что производит Ваша фирма? Наши изделия самого высокого качества. Наша продукция пользуется большим спросом. У фирмы хорошая репутация. Мы обдумаем Ваше предложение. Ваше предложение кажется нам интересным. Мы могли бы встретиться. Мы хотели бы провести переговоры о продаже нашей продукции.

Сообщите, пожалуйста, Ваш адрес. Мы будем ждать от Вас известий.

4.Попытайтесь пересказать содержание диалога от третьего лица.

5.Опишите по-немецки следующую ситуацию.

Sie produzieren Verpackungsmaschinen und möchten zuverlässige Partner im Ausland finden. Wo könnten Sie Ihre potenziellen Geschäftspartner treffen? Was könnten Sie ihnen anbieten?

Используйте лексику:

beauftragen; Kontakte aufnehmen; einen Vertrag abschließen; anbieten; einen guten Ruf haben, sich treffen, Verhandlungen führen, die Nachricht von (D) erwarten.

Stunde 6.Sie wollen eine Firma gründen

Auskunft über eine Firma.

1.Прочитайте и переведите текст со словарем.

Welche Unternehmensform ist für Sie die Beste?

Hier finden Sie, kurz zusammen­gefasst, die wichtigsten Rechtsfor­men von Unternehmen in Deutsch­land. Sie finden die Hauptgründe, aus denen diese Unternehmensformen gewählt werden, eine kurze Zusammenfassung der Inhalte der entsprechenden Rechtsform sowie ihre Vor- und Nachteile.

Was wollen Se? Rechtsform Vorteile Nachteile
Sie wollen souveräner Chef werden, keiner soll Ihnen in Ihre Finanzen und Ihre Entscheidungen hineinreden. Sie wollen möglichst wenig Formalitäten Einzelunternehmen. Bei kleinen Unternehmen ist die Eintragung ins Handelsregister nicht nötig. Der Name der Firma muss Ihr Vor- und Nachname sein. Sie können allein bestimmen und Ihren Betrieb ohne große Formalitäten führen. Ein Mindestkapital ist nicht erforderlich. Sie haften mit Ihrem ganzen Vermögen: Geschäfts- und Privatvermögen. Das kann, wenn Sie in Konkurs gehen, den Ruin Ihrer Familie bedeuten.
Sie wollen sich nur finanziell an einem Unterneh­men beteiligen, aber nicht aktiv mitarbeiten und nach außen hin nicht erscheinen. Stiller Teilhaber. Der stille Teilhaber gibt dem Unternehmen Geld ohne ein Recht auf Mitsprache. Über die Gewinnbeteiligung wird ein privater Vertrag geschlossen. Der Unternehmer bekommt mehr Eigenkapital. Der stille Teilhaber hat eine diskrete Geldanlage. Ein stiller Teilhaber kann leicht frustriert werden, weil er im Betrieb nichts zu sagen hat.  
Sie wollen sich mit mehreren gleichberechtigten und vollhaftenden Gesellschaftern in Ihrem Unternehmen zusammenschließen. Es müssen minde­stens zwei Gesellschafter sein. OHG (Offene Handelsgesellschaft). Jeder Gesell­schafter leistet eine finanzielle Einlage. Ein Gesellschaftervertrag wird geschlossen und es erfolgt eine Eintragung ins Handelsregister. Der Name der Firma besteht aus den Namen der Gesellschafter mit dem Zusatz OHG oder «und Co.», «und Söhne» etc. Die OHG kann genau den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Gesellschafter angepasst werden. Die Gesellschafter arbeiten alle aktiv mit und leiten die Geschäfte. Jeder Gesellschafter haftet mit seinem ganzen Privat- und Geschäftsvermögen. Viel Vertrauen in die Partner ist notwendig.
Sie wollen die Vorteile des souveränen Chefs mit beschränkter Haftung verbinden. Auch Sie sind mindestens zu zweit. Einer von Ihnen ist bereit, voll zu haften, der andere nur beschränkt. KG (Kommanditgesellschaft).Wie bei der OHG wird ein Gesellschaftervertrag geschlossen und es erfolgt eine Eintragung ins Handelsregister. Außer dem Chef (dem Komplementär und Vollhafter) mindestens ein Kommanditist (Teilhafter). Der Name des Komplementärs erscheint im Firmennamen mit dem Zusatz KG. Der Chef kann finanzkräftige Teilhaber in sein Unternehmen aufnehmen, die ihm nicht in die Geschäfte hineinreden. Diese Kommanditisten haften nur mit ihrer Einlage. Der Komplementär haftet mit seinem ganzen Vermögen. Die Buchführung ist ziemlich kompliziert.
Sie wollen vor allem die beschränkte Haftung. Sie selbst können als Geschäftsführer angestellt sein. GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung). Die Gesellschaft ist eine Kapitalgesellschaft. Das Stammkapital muss mindestens 25 000,- Euro be­tragen. Es kann einen oder mehrere Gesellschafter geben. Der Name der GmbH ist meistens eine Sachfirma, aber mit dem Zusatz GmbH. Die Haftung ist auf das Stammkapital beschränkt. Bei Verschuldung über das Stammkapital hinaus muss Konkurs angemeldet werden. Bei großenGmbHs (über 500 Mitarbeiter) ist ein Aufsichtsrat (das ist eine Kontrolle der Geschäftsführung) gesetzlich vorgeschrieben.
Sie wollen jährlich einen Teil des Gewinns des Unternehmens, die Dividende, erhalten und nicht mit den Geschäften zu tun haben. AG (Aktiengesellschaft). Sie ist auch eine Kapitalgesellschaft. Normalerweise wird allerdings bei einer Unternehmensgründung nicht sofort eine AG gegründet. Man findet sie häufig bei Großunternehmen. Ihre Gesellschafter (Aktionäre) sind mit ihren Geldanlagen (Aktien) am Grundkapital des Unternehmens (mindestens 50 000 Euro) beteiligt. Die Aktionäre haften nur mit ihrer finanziellen Einlage. Der Vorstand führt die Geschäfte und wird vom Aufsichtsrat kontrolliert. Die Aktionäre werden über die Geschäfte informiert. Die Aktionäre können den Ablauf der Geschäfte nicht beeinflussen. Einmal im Jahr können sie auf der Hauptversammlung ihre Meinung sagen, den Vorstand kritisieren.

2.Ответьте на вопрос к тексту:

Welche Unternehmensform ist für Sie die beste?

Используйте предложения с союзами weil, denn.

1) Sie wollen souveräner Chef werden.

2) Sie wollen sich nur finanziell am Unternehmen beteiligen.

3) Sie wollen sich mit gleichberechtigten Gesellschaftern im Unternehmen zusammenschließen.

4) Sie wollen die Vorteile des souveränen Chefs mit beschränkter Haftung verbinden.

5) Sie wollen die beschränkte Haftung.

6) Sie wollen nur Dividende erhalten.

3.О какой правовой форме организации предприятия идет речь? Используйте в ответе речевые модели: Die Rede ist von (D) …

Es handelt sich um (A)…

1) Sie haften mit Ihrem ganzen Vermögen.

2) Der Teilhaber gibt dem Unternehmen Geld ohne Recht auf Mitsprache.

3) Alle Gesellschafter arbeiten aktiv und leiten die Geschäfte.

4) Außer dem Chef sind andere Gesellschafter Kommanditisten.

5) Es kann einen oder mehrere Gesellschafter geben.

6) Man findet diese Rechtsform häufig bei Großunternehmen.

7) Der Vorstand führt die Geschäfte.

8) Der Teilhaber kann im Betrieb nichts sagen.

9) Jeder Gesellschafter haftet mit seinem ganzen Vermögen.

10) Nur der Chef haftet mit seinem ganzen Vermögen.

11) Ein Aufsichtsrat ist gesetzlich vorgeschrieben.

12) Die Haftung ist auf das Stammkapital beschränkt.

13) Die Aktionäre haften nur mit ihrer finanziellen Einlage.

14) Auf der Hauptversammlung können die Aktionäre den Vorstand kritisieren.

4.Дополните вопросы и ответьте на них по-немецки: Bei welcher Rechtsform des Unternehmens ist…

… die Gewinnbeteiligung durch einen privaten Vertrag möglich?

… ein Gesellschaftervertrag nötig?

… eine Eintragung ins Handelsregister nötig?

… außer dem Chef mindestens ein Kommanditist?

… die Gesellschaft eine Kapitalgesellschaft?

… jeder Gesellschafter (Aktionär) mit seinen Geldanlagen (Aktien) am Grundkapital des Unternehmens beteiligt?

5.Какая аббревиатура входит в название фирмы? Скажите по-немецки, что она обозначает:

1) Der Name der Firma ist meistens eine Sachfirma, aber mit einem Zusatz …

2) Der Name der Firma besteht aus den Namen der Gesellschafter, aber mit …

3) Der Name der Firma muss der Vor- oder Nachname des Inhabers sein, aber …

4) Der Name der Firma erscheint im Firmennamen, aber …

6.Назовите по-немецки преимущества и недостатки следующих правых форм организации предприятий:

Ø Einzelunternehmen, OHG, KG, GmbH, AG.

1) Что означает понятие Stiller Teilhaber? Объясните по-немецки.

2)Дайте краткую характеристику на немецком языке правовых форм организации предприятий.

7. Прослушайте диалог Auskunft über eine Firma, подтвердите или опровергните следующую информацию:

1) Herr Meersemann kennt die Firma Wolff.

2) Herr Bleichner soll an die Firma Wolff liefern.

3) Herr Bleichner möchte ein Zahlungsziel von 6 Monaten.

4) Die Firma Wolff zögert etwas.

5) Die Firma Wolff ist nicht zuverlässig.

6) Die Firma Wolff hat einige Reserven.

7) Die wirtschaftliche Lage ist nicht sehr gut.

7.1 Инсценируйте диалог по-немецки.

7.2 Составьте аналогичный диалог, используя информацию изученного текста.

Список использованной литературы.

1. Heiko Bock. Themen neu. Kursbuch. Arbeitsbuch. Max Hueber Verlag, D. Ismaning 2004.

2. Renate Luscher. Übungsgrammatik für Anfänger. Deutsch als Fremdsprache. Max Hueber Verlag, D., Ismaning 2005.

3. Dreyer Schmitt. Lehr – und Übungsbuch der deutschen Grammatik. Testheft. Max Huber Verlag, D. Ismanig 2004.

4. D. Macaire, G. Nicolas. Wirtschaftsdeutsch für Anfänger. Grundstufe Ernst Klett 2001, D, Stuttgart.

5. В.М. Завьялова, Л.В. Ильин. Практический курс немецкого языка (для начинающих). Омега, 2004

6. С.А. Носков. Немецкий язык для начинающих. Харвестр, Минск 2004

7. В.И. Светлова. Немецкий язык. Устная речь. Слайдинг, Москва 2004

8. Е.Ю. Шмакова. Большой справочник по немецкому языку. Дрофа, Москва, 2004

9. В.В. Ярцев. Коротко о новых правилах немецкой орфографии. Московский лицей, Москва, 2001.

Стр.

Lektion 1.Erste Kontakte.6

Der Zug aus Berlin.Грамматика:1Артикль и род. Имя существительное в винительном падеже; 2.Präsens – настоящее время глаголов слабых, сильных, неправильных; 3.

Порядок слов в повествовательном, вопросительном, побудительном, предложении; 4.Притяжательные местоимения; 5.Отрицание в простом предложении. Диалог: Entschuldigen Sie bitte.

Аудирование: Bekanntschaft: Sind Sie neu hier? Fahren Sie bis München?

Lektion 2.Zahl und Zeit.26

Текст: Wie die Zeit vergeht!Zahlen und Firmen. Грамматика: 1.Числительные количественные. Арифметические действия; 2.Образование и употребление порядковых числительных; 3.Дробные числительные; 4.Обозначение точного времени. Диалог: Ich muss gehen. Аудирование: Wer ist da bitte? Wer hat die Telefonnummer …?

Lektion 3.Die Familie40

Текст: Die Familie Naumann. Kleine Biographien. Грамматика: 1.Образование множественного числа имен существительных; 2.Существительные без формы единственного числа; 3.Существительные без формы множественного числа;

4.Особые случаи употребления форм единственного числа существительных;

5.Особые случаи употребления форм множественного числа существительных.

Диалог: Hast du eine Schwester, Bärbel? Ich habe auch einen Onkel. Аудирование:

Wer spricht?

Lektion 4. Das Studium54

Текст: Wie lernst du Deutsch. Die deutsche Sprache. Die Steuerakademie Russlands. Грамматика: 1.Склонение существительных; 2.Склонение личных местоимений; 3.Модальные глаголы. Спряжение в настоящем времени; 4.Повелительное наклонение; 5.Местоимение es, значение и употребление. Диалог: Sie gehen zur Vorlesung. Аудирование: Wir lernen Fremdsprachen.

Lektion 5.Mein Tagesablauf75

Текст: Mein Arbeitstag. Am Sonntag. Feizeit und Urlaub. Грамматика: 1.Предлоги; 2.Местоименные наречия; 3.Глаголы с отделяемыми и неотделяемыми приставками; 4.Спряжение возвратных глаголов в настоящем времени. Диалог: Feierabend. Аудирование: Wie spät ist es? Manfred hat nie Zeit.

Lektion 6 Die Wohnung93

Текст: Die Wohnung.. Das Wohnzimmer. Грамматика: 1.Определенные местоимения; 2.Неопределенные местоимения; 3.Предлоги с дательным и винительным падежами. Диалог: Wohnung. Die Wohnung in der Zeitung. Аудирование: Wie findest du …? Was sagt Michael Wächter? Die Wohnung ist ja großartig.

Lektion 7 Mahlzeit111

Текст: Mahlzeit. In der Küche. Im Esszimmer.Грамматика: 1.Неопределенно-личное местоимение man; 2.Подчинительные союзы; 3.Порядок слов в придаточном предложении. Диалог: In der Gaststätte. Zu Besuch. Zu Tisch. Аудирование: Wass isst … ? Kommst du zum Abendessen?

Lektion 8.Unsere Stadt. Russland126

Текст: Moskau – eine Stadtbesichtigung. Im Warenhaus. Russland. Грамматика: 1.Склонение прилагательных; 2.Степени сравнения прилагательных и наречий.

Диалог: Wir gehen einkaufen. In der Abteilung Damenkonfektion, Schuhe, Schreibwaren. Ich kaufe Geschenke. Аудирование: Die Tretjakow-Galerie.

Lektion 9.Lebenslauf149

Текст: Im Abteil. Lebenslauf von Manfred Lehm. Die Freundin schreibt … Грамматика: 1.Präteritum – простое прошедшее время слабых, сильных, неправильных глаголов; 2.Спряжение модальных глаголов в Präteritum. Диалог: Auf dem Bahnhof.Am Fahrkartenschalter. Аудирование: Personen – Quiz: Große Namen.

Lektion 10.Reisepläne 167

Gute Reise! Alle Wege nach Berlin Грамматика: 1.Futurum – спряжение

глаголов в будущем времени; 2.Infinitiv – неопределенная форма глагола в предложении; 3.Инфинитивные группы, инфинитивный оборот um … zu; 4.Сочинительные союзы. Диалог: Ihr Reisekoffer. Auf dem Bahnsteig. Adler von

Anfang an. Аудирование: Vor der Abfahrt des Zuges.Stadtverkehr: Auskunft S-Bahn. Im Bus. Im Taxi. Taxibestellung

Lektion 11.Orientierung in der Stadt. 189

Текст: Hauptstadt Deutschlands. Sehenswürdigkeiten von Berlin.Грамматика:

1.Сложные формы прошедшего времени: Perfekt, Plusquamperfekt. Диалог:

Ankunft in Berlin. In der Stadt. Аудирование: Wo sind die Leute? Wohin gehen

die Leute? Wie komme ich zum Bahnhof? Stadtrundfahrt in Berlin.

Lektion 12.Deutschland. Deutschsprachige Länder 210

Текст: Deutschland. Der politische Auau der BDR. Deutschsprachige Länder. Wenn ich Bürgermeister wäre… Грамматика: 1.Passiv – пассивный залог, образование и употребление; 2.Konjunktiv – сослагательное наклонение в немецком языке. Диалог: Zur Geschichte der deutschen Trikolore. Аудирование: Urlaub am Bodensee

Источник: https://studopedia.su/14_62480_Messen-und-Ausstellungen-in-Deuschland.html

Biz-books
Добавить комментарий